Spitzingsattel

5/5 - (8 votes)

Der Spitzingsattel

Der 1127 Meter hohe Spitzingsattel ist der höchste Punkt der Spitzingstraße. Er ist der Übergang vom Schliersee an den Spitzingsee. Die gut ausgebaute Straße führt zweispurig durch die bergige Landschaft. Du kannst mit dem privaten PKW hinauf fahren oder mit dem öffentlichen Bus. Es ist der einzige Übergang, um auf öffentlichen Straßen an den Spitzingsee und den gleichnamigen Ort zu gelangen. Oben am Sattel hast du einen Zugang ins Wandergebiet. Es gibt dort den Parkplatz Spitzingsattel. Auf der Passhöhe hast du einen Blick auf den blauen Schliersee.

Die Spitzingstraße endet in Spitzingsee

Rund 5 Kilometer ist der Anstieg der Spitzingstraße von der Deutschen Alpenstraße bis zum Spitzingsattel. Auf dem Weg von Schliersee nach Bayrischzell zweigt die Spitzingstraße ab. Mit maximal 14% Steigung führt die öffentliche Straße hinauf. Hinter dem Paß führt die Straße rund 50 Höhenmeter hinunter an den Spitzingsee (1084 m). Im Ort Spitzingsee endet die Straße für den öffentlichen Verkehr. Früher konnte man entlang der roten Valepp noch weiter fahren in die Valepp, wo das Forsthaus Valepp ist. Diese ehemalige Mautstraße ist jedoch seit Mitte der Achtziger-Jahre für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Eine Fahrt mit dem Fahrrad ist auf der ehemaligen Mautstraße jedoch möglich. Naturschützer spielen mit dem Gedanken, auch die Spitzingstraße über den Spitzingsattel für den öffentlichen Verkehr zu sperren, da an vielen schönen Tagen ein immense Zahl an Autos fährt.

Parkplatz Spitzingsattel

Am Spitzingsattel Parkplatz bekommst du in der Früh unter der Woche einen Parkplatz
Am Spitzingsattel Parkplatz bekommst du in der Früh unter der Woche einen Parkplatz

Der Parkplatz Spitzingsattel ist einer der beliebtesten Wanderparkplätze im Spitzinggebiet. Es ist ein kostenpflichtiger Parkplatz, der mit einer Schranke abgesperrt ist. Das Parken ist nicht gerade günstig. Zudem ist die Anzahl der Parkplätze relativ gering. Unter der Woche geht es in der Früh noch gut und du findest im Regelfall einen freien Stellplatz. Tagsüber wird es an schönen Wochenenden richtig eng und der Parkplatz ist belegt. Das ist im Sommer und im Winter so. Der Spitzingsattel Parkplatz befindet sich übrigens an einer historischen Stelle: Früher war in diesem Bereich ein Bahnhof der Bockerlbahn. Die historische Waldbahn gibt es jedoch nicht mehr. Sie diente nach einem großen Föhnsturm dem Abstransport von über 300.000 Bäumen (!). Nachdem die Bäume aus dem Bergwald abtransportiert waren, wurde die Bockerlbahn abgebaut. Du kannst auf einigen Schildern mehr darüber erfahren, insbesondere auf dem Weg von Schliersee zum Spitzing-Sattel. Solltest du hier parken wollen: Hier alle Infos über den Spitzingsee Parkplatz.

Spitzingsattel Wanderung

Die Spitzingsattel Wanderung - führt durch vom Schlierseer Ortsteil Josefsthal herauf, mit Blick auf die Brecherspitze
Die Spitzingsattel Wanderung – führt durch vom Schlierseer Ortsteil Josefsthal herauf, mit Blick auf die Brecherspitze

Vom Wanderparkplatz kannst zu beiden Seiten in die Berge wandern. Leicht und beliebt ist die Spitzingsattel Wanderung entlang der Forststraße zur Oberen Firstalm. Es ist eine technisch leichte Wanderung, die bei einem Berggasthof endet. Von dort lohnt sich die weitere Wanderung auf die Brecherspitze. Sie ist für mich der schönste Aussichtsberg am Spitzingsee. Auf der anderen Seite vom Parkplatz Spitzingsattel kommst du auf den Jägerkamp, ein weiterer beliebter Aussichtsgipfel. Mein persönlicher Favorit ist die Brecherspitz. Schau mal hier:
–> Brecherspitz Wanderung

Wenn du nicht mit dem Auto oder Bus hinauf fahren möchtest, kannst du auch eine Spitzingsattel Wanderung hinauf machen. Dein Start ist direkt am Südufer des Schliersee möglich. Die meisten Wanderer starten aber im Schlierseer Ortsteil Josefstal. Über den Bockerlbahnweg kommst du zu den Josefsthaler Wasserfällen und danach entlang der Alten Spitzingstraße bis an den Sattel.

Mit dem Fahrrad

Als Rennradfahrer nutzt du die „normale“ Spitzingstraße für deine Auffahrt. Wenn du mit einem Tourenrad oder Mountainbike unterwegs bist, kannst du fern vom Verkehr auf der Alten Spitzingstraße fahren: Fahre in Josefsthal einfach entlang der Josefsthaler Straße. An deren Ende beginnt die Alte Spitzingstraße. Sie ist offiziell für Radfahrer frei gegeben.

Die Spitzing Rodelbahn

Im Winter startet am Sattel der Aufstieg auf der bekannten Rodelbahn. Rund 2,5 Kilometer lang ist der Weg hinauf zur Oberen Firstalm. Von dort geht es auf der gleichen Strecke zurück. Es ist eine der meistbesuchten Rodelbahnen in Bayern. Dementsprechend geht es an den Wochenenden im Winter zu, wenn hier genügend Schnee liegt. Hier alle Infos dazu:
–> Spitzingsee rodeln

Für deine Orientierung

Weiterführende Links

Spitzingsattel Tipps merken

Merk dir diese Webseite und schick dir den Link als Email oder WhatsApp. Du kannst dir mit einem Klick auch den Pinterest Pin merken oder den Beitrag via Facebook mit deinen Freunden teilen. So sind sie für euren Ausflug bestens informiert! Klick gleich auf den Button unter den Bildern:

Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen - KLICK hier: